"Aktiv sein" - Im Stammhaus gibt es keine Langeweile

Das sagen unsere Bewohner:

Unser Lebensgefühl ist...

...„Flower Power“
...mitten im Leben zu stehen
...aktiv am Leben teilzuhaben
...bewusst unser Leben gestalten
...kraftvoll den Dingen des Lebens zu begegnen

„Ich leb hier gerne – hier im Stammhaus“

Freizeit beginnt nach der Arbeit der Bewohner. Sie kommen aus den Werkstätten ins Stammhaus zurück und…

  • trinken Kaffee 
  • erzählen am Tisch vom Arbeitstag 
  • erledigen haushaltsübliche Aufgaben 
  • gehen Hobbys nach wie Tanzen, Trommeln, Töpfern, Physio, Piano, Schwimmen, Rollstuhlbasketball
  • bummeln durch die Stadt 
  • hören Musik 
  • legen die Beine hoch
  • besuchen und quatschen mit Mitbewohnern oder Besuchern
  • schauen Lieblingsserie im Fernsehen 
  • malen, basteln
  • rufen Freunde/ Familie an
  • gießen Blumen 
  • besuchen Freunde / Familie 
  • empfangen Besuch 
  • machen wichtige Erledigungen 
  • gehen Einkaufen
  • Lernen, wie man mit Uhr und Geld umgeht
  • bearbeiten Lernziele mit Betreuern
  • bereiten das Abendessen vor
  • Essen
  • spielen Kniffel, Mensch ärgere dich nicht, Rommé, usw.
  • haben Bandprobe
  • mögen Karaoke - Abende
  • lieben gemeinsames Musizieren
  • gehen ins Kino oder in die Disco
  • machen sich gemütlich fürs Bett fertig 
  • starten ihr Hörspiel im Bett 
  • Schlafen

Freizeitplan des Stammhauses

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

17 h

Zumba

17.30 h

Töpfern

 

individuelle Sportaktivitäten

Kochen

individuelle

oder

Gruppen -

Aktivitäten

individuelle

oder

Gruppen-

Aktivitäten

17 h

Schwimmen

18.30 h

Trommeln

20 h

Bandprobe

20 h

Rolli- Basketball

Ausgehen…

individuelle

oder

Gruppen-

Aktivitäten

individuelle

oder

Gruppen-

Aktivitäten